News

Die aktuellsten Nachrichten des Freundeskreises:

Trommeln im Hof

Was passiert, wenn ein Trommelensemble im Hof der Gemeinschaftsunterkunft seine afrikanischen Instrumente aufbaut und loslegt? Die Gruppe "Koumpo" machte die Probe aufs Exempel und war von der Resonanz der Flüchtlinge begeistert. Diese übernahmen immer mehr Trommeln und machten den einen oder anderen Musiker arbeitslos. Bei dem Erfolg dürfte die Aktion eine Fortsetzung finden.

Mit Siebenmeilenstiefeln in Richtung Integration

Der SWR1 hat sich in der Sendung "Der Abend" mit der Lage von Flüchtlingen nach Anerkennung ihres Asylantrags beschäftigt. Mit dabei ist auch der 21-jährige Lamin, der seit einem knappen Jahr in Lörrach lebt, beim Freundeskreis Asyl erste Deutschkenntnisse erworben hat und seit drei Monaten beim Tofuhersteller "Lord of Tofu" arbeitet - und das zur großen Zufriedenheit seines Chefs.

OB Lutz im Café Together

Vor Wochenfrist hat der Lörracher Oberbürgermeister Jörg Lutz das Café Together des Freundeskreises Asyl Lörrach im Alten Wasserwerk besucht. Die Freundeskreismitgleider Gabi Reinhardt und Florian Nantscheff organisieren das Café jeden zweiten Mittwoch im Monat ab 15 Uhr 30, um eine Kontaktmöglichkeit für Flüchtlinge und potenzielle Helfer zu schaffen. OB Lutz würdigte das Begegnungsangebot als wichtigen Beitrag zur Willkommenskultur.

Buchtipp: "Havarie"

Fast täglich flimmern Bilder von in Seenot geratenen oder gar havarierten Flüchtlingsbooten über unsere Bildschirme. Wer es über das Mittelmeer schafft, strandet mitunter auf griechischen und italienischen Urlaubsinseln - und trifft dort derzeit auf erholungssuchende Europäer. Wie ein Aufeinandertreffen von Flüchtlingen und Urlaubern auf hoher See aussehen könnte, beschreibt Merle Krüger in einem fesselnden politischen Thriller. Sehr lesenswert!